Opencast: Hinweis zu Problemen beim Abspielen von Videos "weißer Bildschirm". Weitere Informationen auf https://rrzk.uni-koeln.de/medientechnische-dienste/mediendienste/opencast

Fonctions

1.1 Einleitung

Lerneinheit von Michael Morawski und Alexandra Budke

Wenn sie eine Abschlussarbeit oder eine Präsentation fertig gestellt haben und sie sich fragen, ob diese den Ansprüchen genügt, was tun sie dann? Viele würden auf diese Frage vielleicht antworten, dass sie Freunde, Bekannte oder Kommilitonen*innen für ein Feedback ins Boot holen wollen. Von der Methode, dass Schüler*innen sich gegenseitig Feedback geben, haben sie mit Sicherheit schon gehört („Und dann vergleichen die Schüler ihre Ergebnisse...“). Die Methode ist kooperativ und motivierend. Häufig stoßen Schüler*innen jedoch in der Schulpraxis schnell an ihre Grenzen, benötigen dennoch das Lehrer*innenfeedback und die Gefahr ist da, dass das Feedback oberflächlich bleibt und die Schüler*innentexte nicht wesentlich verbessert werden. In der Schule muss konstruktives Feedback methodisch strukturiert und reflektiert erlernt werden. Die Bildungsforschung hat in den vergangenen Jahren verschiedene Lernvorteile inhaltlicher wie auch sozial-emotionaler Art benannt, die Peer Feedback auf die Leistungen der Schüler*innen haben kann. Es lohnt sich für den Geographieunterricht also, diese Methode etwas genauer unter die Lupe zu nehmen, um diese dann deutlich effizienter einzusetzen, damit Schüler*innen ihre argumentativen Texte gegenseitig verbessern.
Basisliteratur: 

Morawski, M. und Budke, A. (2019): How Digital and Oral Peer Feedback Improves High School Students’ Written Argumentation—A Case Study Exploring the Effectiveness of Peer Feedback in Geography. In: Education sciences. 9, 178, S. 1-28

https://www.mdpi.com/2227-7102/9/3/178
 
Maier, V. & Morawski, M. (2020): Peer Review Methode. In: Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache (Hrsg.): Methodenpool für sprachsensiblen Fachunterricht. Köln.

https://backend.methodenpoolapp.de//pdfs/Peer_Review.pdf
 
Teaching Resources: Using Peer Review to Help Students Improve Their Writing (2020):

https://ctl.wustl.edu/resources/using-peer-review-to-help-students-improve-their-writing/
Ablauf: 
  1. Themenkomplex I: Einleitung: Die Potenziale der Methode Peer Feedback für (fach-)sprachliche Förderung im Bereich der Argumentationskompetenz
  2. Themenkomplex II: Die empirischen Befunde von Peer Feedback im Geographieunterricht
  3. Themenkomplex III: Kennenlernen der Methode: Peer Feedback im Geographieunterricht – Eine exemplarische Unterrichtseinheit, Vorstellung eines exemplarischen Feedbackbogens, Medien zur Unterstützung von Peer Feedback im Unterricht
  4. Themenkomplex IV: Anwendungsaufgabe
  5. Themenkomplex V: Reflexion der digitalen Lerneinheit/Evaluation
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ziele:
Nach Ablauf der Einheit sollten sie als Studierende im Lehramtsstudium Geographie sagen können:
 
Ich traue mir zu...
  • hinsichtlich meines Unterrichtsvorhabens die Vor- und Nachteile der Methode Peer Feedback angemessen zu reflektieren
  • auf Basis der Modelle eigene Peer Feedback Materialien für meine Schüler*innen zu entwerfen
  • eine eigene Lerneinheit mit Peer Feedback und digitalen Medien zu erstellen
  • die Methode und den Lernertrag auch mit den Schüler*innen konstruktiv zu reflektieren und zu evaluieren (Besprechung der Aufgaben)
Weiternutzung als OER ausdrücklich erlaubt: Dieses Werk und dessen Inhalte sind - sofern nicht anders angegeben - lizenziert unter CC BY-SA 4.0. Nennung gemäß TULLU-Regel bitte wie folgt: "Schriftliche Argumentationskompetenzen durch die kooperative Methode Peer-Feedback fördern" von Alexandra Budke und Michael Morawski, Lizenz: CC BY-SA 4.0.


Aucun commentaire actuellement.