Opencast: Hinweis zu Problemen beim Abspielen von Videos "weißer Bildschirm". Weitere Informationen auf https://rrzk.uni-koeln.de/medientechnische-dienste/mediendienste/opencast

Funkciók

1 Inhalt und Aufbau der Lerneinheit

Lerneinheit von Alexandra Budke, Sarah Schwerdtfeger, Rica Maßmann & Laura Nieß
Zur Sprachförderung im Schulunterricht ist die Diagnostik ein wesentliches Element. Durch eine gezielte sprachliche Diagnose können Defizite der Schüler*innen herausgestellt und somit individuelle Fördermaßnahmen eingeleitet werden.
Wie aber kann ich als Lehrer*in eine qualifizierte Diagnose bezüglich der Kompetenzen der Schüler*innen zum Schreiben argumentativer Texte erstellen und somit dem/ der Schüler*in ein Feedback zur erbrachten Leistung geben? Wie kann auf Schwachstellen, die es zu verbessern gilt, eingegangen werden? Wie kann ich als Lehrer*in meine Schüler*innen individuell unterstützen?
Diese Lerneinheit soll Ihnen mit Hilfe eines Diagnosebogens für argumentative Textprodukte von Schüler*innen aufzeigen, wie Sie Ihren Schüler*innen gezielt helfen können, um die eigene Schreibkompetenz zu verbessern.
Dazu soll Ihnen zunächst eine Präsentation verdeutlichen, wie wichtig spachliche Diagnose im Geographieunterricht ist. Anschließend können Sie den sich die Inhalte des Diagnosebogens erarbeiten. Die Erarbeitung der Kriterien des Bogens erfolgt in kleinen Schritten mit Überprüfungsaufgaben, damit Sie sicher sein können, dass Sie alles verstanden haben. Der Diagnosebogen zur Bewertung von schriftlichen Argumentationskompetenzen bei SchülerInnen steht Ihnen als Download zur Verfügung.
Diese Lerneinheit kann ohne weitere Vorkenntnisse bearbeitet werden, sie richtet sich an angehende und ausgebildete Lehrkräfte, die ihre Fähigkeiten hinsichtlich der Diagnose von schriftlichen Argumentationskompetenzen verbessern wollen.
Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 180 Minuten; es werden für die Bearbeitung keine zusätzlichen Materialien benötigt. 
Sie erweitern Ihre Kompetenzen zur Diagnose von schriftlichen Argumentationskompetenzen der Schüler*innen anhand des Kennenlernens und der Anwendung eines Diagnosebogens und dem Formulieren einer Rückmeldung an Schüler*innen. 
  1. Bedeutung der Diagnose von schriftlichen Argumentationskompetenzen
  2. Kennenlernen von Elementen eines Diagnosebogens bezüglich Schüler*innenargumentationen
  3. Anwendung des Diagnosebogens an einer Schüler*innenargumentation
  4. Reflexion des Lernzuwachses durch diese Lerneinheit
  5. Ausblick
Alexandra Budke ist Professorin am Institut für Geographiedidaktik.
Sarah Schwerdtfeger ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geographiedidaktik.
Rica Maßmann und Laura Nieß sind wissenschaftliche Hilfskräfte am Institut für Geographiedidaktik.
Mehr Infos: https://geodidaktik.uni-koeln.de/home
Weiternutzung als OER ausdrücklich erlaubt: Dieses Werk und dessen Inhalte sind - sofern nicht anders angegeben - lizenziert unter CC BY-SA 4.0. Nennung gemäß TULLU-Regel bitte wie folgt: "Diagnose von schriftlichen Argumentationskompetenzen" von Alexandra Budke, Lizenz: CC BY-SA 4.0.


Még egy megjegyzés sem érkezett.